Was ist Pilates

107.jpg

Pilates ist ein ganzheitliches und harmonisches Körpetraining.

Ziel des Trainings ist ein harmonisches Verhältnis von Kraft,

Beweglichkeit und Flexibilität für den Körper zu erreichen.

Die Basis der Trainingsmethode bilden die Pilates Prinzipien:

  • Atmung

  • Konzentration

  • Zentrierung

  • Kontrolle

  • Präzision

  • fließende Bewegungen

  • Visualisierung

  • Intuition und Integration

Durch die Anwendung der Pilates Prinzipien entsteht eine besondere Herangehensweise an die Bewegungen.

Dabei wird speziell die tiefliegende Muskulatur von Bauch, Beckenboden,

Rücken und Schultergürtel angesprochen.

Es sind meist die schwächeren Muskelgruppen die für eine aufrechte und gesunde Körperhaltung sorgen.

Der tiefen Atmung kommt eine große Bedeutung zu. Sie wird bewusst in jeder Übung eingesetzt.

Der Atem bestimmt den Rhythmus der einzelnen Übungen.

Von unserer zentrierten Körpermitte werden alle unsere Bewegungen ruhig, fließend und sehr konzentriert ausgeführt.

Verbundenheit und Koordination von Körper und Geist wird gefordert.

Durch das gleichzeitige dehnen, stärken und mobilisieren der  Muskulatur von Wirbelsäule und Gelenke, wird eine natürliche Muskelbalance wiederhergestellt.

Es bildet sich eine kräftige, jedoch geschmeidige Muskulatur.

Durch Pilatestraining wird der Körper beweglicher, die Figur harmonischer und die gesamte Haltung aufrechter.

Das Training auf der Matte oder an den Pilatesgeräten setzt sich aus vielen Übungen zusammen, die im weiteren Verlauf des Trainings aufgebaut werden. Somit ist diese Trainingsart für jeden, unabhängig von Alter und Kondition, geeignet.

Pilates mit Qualität

Der Begriff "Pilates" ist nicht geschützt. Es gibt daher große Qualitätsunterschiede in den hiesigen Ausbildungen. Nur qualifizierten Trainern ist es möglich, durch die richtige Auswahl und exakte Anleitung der Übungen, gewünschte Trainingsresultate zu erzielen und Verletzungen zu vermeiden.

In Orientierung an die Pilates Method Alliance (USA) haben sich daher die deutschen Pilates-Institute, die eine fundierte und umfassende Trainer-Ausbildung anbieten (Boden- und komplettes Geräteprogramm), im Deutschen Pilates Verband zusammengeschlossen.

Durch einen qualifizierten Pilatestrainer und einer geringen Anzahl von Teilnehmern in den Kursen, ist eine entspannte Atmosphäre und eine individuelle Kontrolle der einzelnen Übungen gewährleistet.

Zertifikat.png
092.jpg
139_edited.jpg

Vorteile von Pilates

  • Kräftigung der tiefliegenden Bauch-, Beckenboden- und Rückenmuskulatur

  • Aufbau und Erhaltung der Beckenbodenmuskulatur

  • Stärkt den Rücken und beugt Schmerzen vor

  • Aufrechte und lockere Haltung

  • Straffer und geschmeidiger Körper

  • Lange schlanke Muskeln

  • Verbesserung der Beweglichkeit und Flexibilität

  • Verbessertes Körpergefühl und Wahrnehmung

  • Gefühl von Lockerheit und Entspannung

  • Unterstützt den Alltag und andere Sportarten

Joseph Hubertus Pilates

*09.12.1883 Mönchengladbach

†09.10.1967 New York City,USA

joseph_pilates1.jpg

Geschichte

Joseph Pilates wurde 1883 in Mönchengladbach geboren.

Er war seit seiner Geburt ein kränkelndes Kind. Asthma und Bronchitis erschwerten ihm von klein auf sein Leben, doch er hatte den großen Wunsch daran etwas zu verändern.

Er probierte mehrere Sportarten aus, wie Boxen und Schwimmen, und beschäftigte sich sogar mit östlichen Lehren wie Yoga. Dabei entstand die Überlegung, dass man meditative Atemtechnik mit der Technik aus Gymnastik und anderen Sportarten verbinden könnte, um zu einem optimalen Ergebnis für Körper und Geist zu gelangen.

Nachdem er 1912 nach England auswanderte und im 1. Weltkrieg in staatlichen Gewahrsam genommen wurde, kehrte Joseph Pilates wieder nach Deutschland zurück.

Als er allerdings 1926 dazu gedrängt wurde das deutsche Heer zu trainieren, kehrte der entschiedene Pazifist seiner Heimat den Rücken. Joseph Pilates zog nach Amerika und lernte auf der Überfahrt seine zukünftige Frau Clara kennen. Sie war Krankenschwester.

Zusammen eröffneten sie in New York, eine Etage über dem New York City Ballett, ein Studio, dass bis heute besteht. Seine Arbeit fand bei den Tänzern sofort Anspruch und der gute Ruf des Pilates Trainings eilte Joseph Pilates voraus.

1945 veröffentlichte Joseph Pilates das Buch der Pilates Methode „Return to Life through Contrology“, um seine Erkenntnisse einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Joseph Pilates starb 1967 im Alter von 86 Jahren. Seine Frau Clara führte das Studio weiter. 1975 übergab sie die Leitung an Romana Kryz, eine direkte Schülerin von Joseph Pilates.

Nicht alle Original-Übungen halten den Erkenntnissen der modernen Physiotherapie stand. Joseph Pilates' Trainingskonzept war jedoch einmalig, wurde nach seinem Tod weiterentwickelt und wird noch heute ständig den neuesten Erkenntnissen der Medizin angepasst.

In Amerika genießt diese Trainingsmethode großes Ansehen und auch in Deutschland erkennen immer mehr Menschen den Nutzen dieser sanften und effektiven Trainingsmethode.